Runen Orakel - Blick in die Zukunft

Runen Orakel - Blick in die Zukunft

Das Runen Orakel kann Ihnen dabei helfen, Entscheidungsprozesse zu begleiten und einen Blick für Sie in die Zukunft zu werfen.

Das Runen Orakel umfasst dabei eine Rune ohne Symbol. Die Rune ohne Symbol stellt dabei Odin, als Beschützer von Kriegern, dessen Herz mutig, rein und ehrlich sind da.

Die weiteren 24 Runen besitzen hingegen eine alte Alphabet Schrift*.

Befragen Sie das Runen Orakel nur stets mit erhöhter Aufmerksamkeit, verlassen Sie die Vergangenheit hinter sich und schauen Sie positiv in das jetzige Sein.

Bei einer Runen Orakel Befragung sollten Sie immer eine Frage stellen, welche nicht nur mit "ja" oder "nein" zu beantworten ist.

Denn bei einer Fragestellung die nur mit "ja" oder "nein" zu beantworten ist, würde dieses dem Verhalten und der Vorbereitung zur bewussten Antwortsentscheidung im Widerspruch stehen.

*Die einzelnen Runen des Runen eines Runen Orakel tragen in sich einen Klang und eine wahrhaft magische Bedeutung.

Die Praktische Anwendung der Runen

Wenn Sie im Besitz von Runen Steinen sind und diese nun für sich legen möchten, finden Sie hier wertvolle Hinweise, um mit Ihren Runen zu arbeiten.

Nur wer seine Runen nutzt, wird diese dadurch stärker und mächtiger werden lassen.

Wenn Sie sich nun die Frage gestellt haben, welches denn nun Ihre Rune ist - dann legen Sie alle Runen wieder in ihr Säckchen zurück, gehen tief in sich, stellen sich die Frage: "Wer Sie sind?" und ziehen dann eine Rune. Sie werden auf diesem Wege Ihre persönliche Rune für alle Fragen ziehen. Diese Art der perönlichen Art Runen Findung ist jedoch nur eine der Möglichkeiten und stellt gerade für Anfänger die einfachste Form da.

Trage Sie die Rune dabei einzelt stets bei sich und sprechen in Gedanken oder laut immer wieder den Namen des Runensteins aus.
Sie müssen sich mit Ihren Runen beschäftigen, denn nur so ist der Weg geöffnet, dass Sie mit den Runen zueinander finden.

Nachdem Sie sich ausgibig mit Ihren Runen beschäftigt und denken, dass Sie zueinander gefunden haben, können Sie mit den orakeln anfangen.

Für den Anfang des orakeln empfehlen wir, alle Runen stilecht in ein Säckchen zu legen und aus diesem Säckchen dann eine einzelne Rune zu ziehen. Beim ziehen der einzelnen Rune empfielt es sich, dabei die Augen zu schließen, sich der völligen Ruhe und Entspanntheit hinzugeben und sich voll auf das ziehen der Rune zu konzentrieren.

Es steht Ihnen selbstverständlich frei, mehr als nur eine Rune zu ziehen. Jedoch bedenken Sie, dass um eine einzelne Antwort zu finden, mehrere Runen einen größeren Spielraum in der Interpretation darstellen werden.

Nachdem Sie nun eine einzelne Rune gezogen haben, so halten Sie diese in Ihren Händen und schauen sich diese Rune ganz genau an. Konzentrieren Sie sich voll und ganz nur auf diese Rune.

Wenn Sie alles richtig gemacht haben und wirklich den Weg zu Ihrer Rune gefunden haben, wird Ihre gesuchte Antwort jene sein, welche Ihnen als erstes in den Sinn kommen. Dieses mag sich nun ein wenig komisch anhören. Aber mit in den Sinn kommen ist nicht das gemeint, was Sie sich vorstellen, sondern jenes, was Sie plötzlich geistig im Kopf vor sich sehen, spüren oder fühlen. Wenn die Rune mit Ihnen zueinander gefunden hat, werden Sie verstehen, wie dieses hier gemeint ist.

Sollte es Ihnen zum Anfang noch schwer fallen mit Ihren Runen in Kontakt zu kommen, so versuchen Sie es einmal mit einer Meditation.

Sollte es Ihnen trotz allem nicht gelingen Kontakt zu Ihren Runen aufzubauen, so tragen Sie die Rune einige Tage stets bei sich. Sofern die Akzeptanz zwischen Ihnen und Ihrer Rune stimmt, werden Sie es spüren
- denn die Antwort wird ganz von alleine kommen.

Wenn Sie eine starke Vorstellungs und Visualisierungskraft besitzen, so könen Sie sich die Rune auch bei geschloßenen Augen bildlich vorstellen, so eine Verbindung herstellen. Bei dieser Vorstellung kann sich das Bild Ihrer geistig und bildlich vorgestellten Rune durchaus verändern. Diese Veränderung des bildlichen stellt oftmals die Antwort da.

Vertrauen Sie beim Befragen der Rune stets auf Ihr Gefühl, innere Eingebung und die Kraft der Magie, welchen sich im laufe der Zeit zwischen Ihnen und der Rune ergibt. Sie werden es spüren und fühlen, was diese Rune bedeutet, auch dann wenn Sie es vorher noch nicht nachgelesen haben.

Machen Sie beim befragen der Runen aber nicht folgende Fehler und bedenken Sie stets, das "Gesetz der selbst erfüllenden Prophezeiungen", welches aussagt, "Was gesagt wird, wird zumeist auch geschehen".

Deshalb sollten Sie alle Fragen, welche Sie an die Runen richten stets in der Möglichkeitsform erfolgen.

Beispiel: Richtig: Könnte es sein, dass ich meine große Liebe finde?
Falsch: Werde ich meine große Liebe finden?

Welche Fragen Sie auch immer an die Runen stellen möchten. Stellen Sie nur Fragen mit absoluter Bedacht.

Serviceline

BlumePersönlich für Sie da:

Mo.-So.: 08:00 - 17:00 Uhr
Ab 17:00 Uhr AB oder E-Mail Support


Tel: +49 (0)2161 6 39 77 60